Startseite_neu2019-04-09T19:44:42+01:00

STANDORTE & TERMINE

image/svg+xml Nördlicher Schwarzwald BW-Mitte Ortenau Neckar-Alb Ostwürttemberg Südbaden Schwarzwald- Bodensee Bodensee- Sigmaringen Ravensburg Mittlerer Oberrhein Kurpfalz Heilbronn- Franken
Termine
  • Weingartener Vortragsreihe: Digitalisierung und seine wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Gefahr oder Chance ?
    30. April 2019 19:30 bis 22:30 Uhr
    https://www.roessle-weingarten.de/
    Friedhofstr. 3 - 5
    88250 Weingarten

    Der Regionsverband Ravensburg lädt ein zu seiner Weingartener Vortragsreihe:

    Dienstag, den 30. April 2019, Beginn: 19.30 Uhr , Eintritt frei

    Thema:

    Digitalisierung und seine wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen.

    Gefahr oder Chance ?

    Referent: Dipl.-oec. Werner Knörle

    Zum Kalendar
  • LKR Regionsverband Schwarzwald-Bodensee: Einladung zum Stammtisch
    02. May 2019 19:00 bis 19:00 Uhr
    https://sites.google.com/site/loewenrast/
    Sauldorf-Rast

    Liebe Mitglieder und Nichtmitglieder der LKR,

    der Regionsvorstand der LKR Schwarzwald-Bodensee lädt Sie herzlich zu unserem nächsten Stammtisch in den Landgasthof Löwen

    in Sauldorf-Rast ein.

    Sie fühlen sich durch die im Bundestag vertretenen Parteien nicht vertreten?

    Sie sind der Meinung,

    • dass die Finanzpolitik der EZB den Sparern und Rentnern schadet?
    • die Verwaltungen in Brüssel und Berlin viel zu viel Geld kosten, aber zu wenig die Interessen der Bürger vertreten?
    • dass unsere Steuergelder oftmals nicht zum Wohle des deutschen Volkes eingesetzt werden?
    • dass unsere Sozialkassen geplündert werden, ohne dass die dafür zuständigen Behörden etwas dagegen unternehmen?

    Dann kommen Sie zu unserem Stammtisch der Liberal-Konservativen Reformer

     

    o  Wo:            Landgasthof Löwen in Sauldorf-Rast

    Walderstrasse 21, 88605 Sauldorf – Rast

    o  Wann:       02.05.2019, um 19 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bitte informieren Sie auch Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten!

    Roland Dreizler – LKR Regionsvorsitzender Region Schwarzwald-Bodensee

     

    Zum Kalendar
  • LKR Regionsverband Kurpfalz: Spargelessen 3.0
    05. May 2019 11:00 bis 11:00 Uhr
    https://www.blaues-loch.de/
    Zeyherstr. 3
    Schwetzingen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bereits im dritten Jahr in Folge, wollen wir die „Spargelsaison“ zu einer ungezwungen Zusammenkunft mit Ihnen nutzen.

    Am 05. Mai 2019, ab 11 Uhr treffen wir uns im Schlossgartenrestaurant Blaues Loch in Schwetzingen, Zeyherstr. 3, um über unsere aktuelle Politik zu diskutieren.

    Bitte melden Sie sich und ihre Begleiter an, wenn Sie teilnehmen möchten, per Mail an: [email protected]

    Zum Kalendar
  • Weingartner Vortragsreihe: 5.0 Society – Gesellschaft der Zukunft     
    07. May 2019 19:30 bis 22:30 Uhr
    https://www.roessle-weingarten.de/
    Friedhofstr. 3 - 5
    88250 Weingarten

    Der Regionsverband Ravensburg lädt ein zu seiner Weingartener Vortragsreihe:

    Dienstag, den 7. Mai 2019, Beginn: 19.30 Uhr , Eintritt frei

    Thema:

    5.0 Society – Gesellschaft der Zukunft

    Referent: Dipl.-oec. Werner Knörle

    Zum Kalendar
  • Regionsparteitag Schwarzwald-Bodensee
    08. May 2019 19:00 bis 22:00 Uhr
    Hotel Hohentwiel Hohentwiel 1 78224 Singen
    Hohentwiel1
    78224 Singen

    Der Regionsverband Schwarzwald-Bodensee lädt zu seinem ordentlichen Parteitag und dem integrierten Kreis-Parteitag Konstanz ein. Der Parteitag findet am 8. Mai im Hotel Hohentwiel in Singen statt. Gäste sind herzlich willkommen.

     

     

    Zum Kalendar
  • Weingartener Vortragsreihe: Europa im Spannungsfeld zwischen Asien und USA
    14. May 2019 19:30 bis 22:30 Uhr
    https://www.roessle-weingarten.de/
    Friedhofstr. 3 - 5
    88250 Weingarten

    Der Regionsverband Ravensburg lädt ein zu seiner Weingartener Vortragsreihe:

    Dienstag, den 14. Mai 2019, Beginn: 19.30 Uhr , Eintritt frei

    Thema:

    Europa im Spannungsfeld zwischen Asien und USA

    Referent: Dipl.-oec. Werner Knörle

    Zum Kalendar
  • Weingartener Vortragsreihe: Strategie für eine reformierte EU
    21. May 2019 19:30 bis 22:30 Uhr
    https://www.roessle-weingarten.de/
    Friedhofstr. 3 - 5
    88250 Weingarten

    Der Regionsverband Ravensburg lädt ein zu seiner Weingartener Vortragsreihe:

    Dienstag, den 21. Mai 2019, Beginn: 19.30 Uhr , Eintritt frei

    Thema:

    Strategie für eine reformierte EU

    Referent: Dipl.-oec. Werner Knörle

    Zum Kalendar

AKTUELLE BEITRÄGE

INFO-PORTAL

NEWSTICKER

Nationale Industriestrategie

Das soll eine Strategie sein, sogar eine Nationale Industriestrategie? Es war gewiss ein Zufall, dass die Nationale Industriestrategie am ersten April vorgestellt wurde. Andererseits ist das genau der richtige Zeitpunkt für schwarzen Humor, jedenfalls für Bundeswirtschaftsminister Altmaier. Auf 20  Seiten wird beschrieben, was man denn so alles in Deutschland im letzten Jahrzehnt versäumt hat. So erkennt Herr Altmaier richtig, dass unser technologischer Vorsprung im internationalen Wettbewerb immer mehr dahinschmilzt. […]

Enteignung Wohnraum. Der grün-rote Traum

Soso, der Grünen-Vorsitzende Herr Habeck will „notfalls auch Enteignungen“, um Wohnraum zu schaffen und möchte an die privaten Grundstücke heran. Die SPD will sogar die Imobilien. Wie soll damit Wohnraum geschaffen werden? Welch eine Frechheit. Letztes Jahr wollte ich bauen. In meinem Dorf gab es keinerlei Baugrundstücke. Ein paar Dörfer weiter gab es öffentliches Land in Hülle und Fülle. Diese Baugebiete waren teilweise vor 30 Jahren eröffnet worden und immer noch zu nur 50-70% gefüllt. Leider hatte ich aber als „Außenstehender“ nicht das Recht, dort ein Stück Bauland kaufen zu dürfen. Wie kommt das? […]

Schwarzwälder Bote vom 25.03.2019: „LKR: Sind EU-kritisch unterwegs“

Kreis Rottweil. Der Regionsverband Schwarzwald-Bodensee der LKR (Liberal konservative Reformer-Partei) von Bernd Lucke hatte zum Stammtisch im Hotel Hirt in Deißlingen eingeladen. Die Landesvorsitzende Petra Coenders und der Regionsvorstand Holger Krah stellten "Grundzüge der mittelstandsorientierten Politik der LKR" vor. Die LKR sieht sich "politisch rechts von der CDU und links von der AfD", wie es in einer Pressemitteilung heißt. Auch im Hinblick auf die Europawahl am 26. Mai wurde die EU-kritische Haltung der LKR nicht zuletzt mit Verweis auf die Schuldenentwicklungen in verschiedenen Mitgliedsstaaten zur Geltung gebracht. An diesem Abend wurden auch die Europa-Plakate für den Wahlkampf vorgestellt.    

Faktenpapier Diesel und NOx

FAKTENPAPIER Diesel und NOx Die LKR beteiligt sich an öffentlichen Diskussionen auf Faktenbasis. Wer Zukunft gestalten will, muss sich mit seinen Entscheidungen an Fakten orientieren. Pure Meinungen, insbesondere unbegründete, sind ein schlechter Ratgeber. […]

Profitieren wir wirklich vom EURO?

Stellungnahme zu „Wie profitieren wir in Deutschland vom EURO?“ vom 07.03.2019 1) Zur bisherigen Entwicklung der Gemeinschaftswährung Bekanntermaßen war ja die Einführung des EURO in erster Linie ein „Politisches Projekt“ um „Europa“ weiterzuentwickeln und zu „vereinen“. Unter Experten galt die Währungsgemeinschaft von Anfang an als sogenannte „nicht optimale Währungszone“. Das ist der wirtschaftliche Zustand, wenn Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Kosten zwischen Nord-und Südländern stark auseinanderklaffen. […]

Load More Posts

The Global Compact for Migration – Der Migrationspakt

von Michael Reimer, Schatzmeister Landesverband Baden-Württemberg LKR „Die autochthone Zielgesellschaft eines transformatorischen Siedlungsraumes in der Mitte Europas, welche jenseits der Sprache keine spezifische Kultur aufweist.“ Falls Sie sich fragen sollten, liebe Mitbürger, wer damit wohl gemeint sein könnte, die Antwort lautet: Sie! Ja, tatsächlich! So oder in ähnlich respektloser Weise wird die „schon länger hier lebende“ Bevölkerung Deutschlands seitens Mitgliedern der Regierung bezeichnet. Man betrachtet das deutsche Volk nicht mehr als Schicksalsgemeinschaft einer Nation, sondern als anonyme Masse von Menschen in einer räumlich nicht präzise definierten Region des europäischen Kontinents. Damit wird Ihnen Ihre Kultur, Ihre Nationalität und in Vorwegnahme der Maßnahmen, die nach noch kommen mögen, auch Ihr Staat sukzessive abgesprochen. […]

Die Pflegekatastrophe in Deutschland

vom Vorstand der Region Schwarzwald-Bodensee Die Pflegekatastrophe in Deutschland darf nicht länger nur verwaltet werden – es bedarf sofort einer Neu-Orientierung in der Pflege!!! Aktuell leben in Deutschland ca. 3 Millionen pflegebedürftige Menschen, wobei annähernd drei Viertel von ihnen zu Hause von Angehörigen gepflegt werden, die dafür häufig ihre eigene wirtschaftliche Existenz und Gesundheit aufs Spiel setzen. […]

Mittelstandsprogramm LKR Liberal Konservative Reformer

Der Vorstand des Regionsverbandes   5.7.2018 Mittelstandsprogramm  LKR Liberal Konservative Reformer Der Mittelstand in Deutschland wird von allen Parteien im Deutschen Bundestag, aber auch in den Landtagen der Bundesländer nicht mehr bemerkt. CDU, SPD, Grüne und Linke, aber auch die FDP nehmen vollmundig in Anspruch, die Interessen des Mittelstandes zu vertreten und zu berücksichtigen. Leider ist jeden Tag das Gegenteil festzustellen. Wir von der LKR sehen uns als einzige Vertretung des Mittelstandes. Das zeigt auch das nachfolgende Programm, das wir politisch umsetzen wollen. […]

Welcher Islam gehört zu Deutschland Frau Merkel?

von Petra Coenders und Horst Speichert Stuttgart, 24.03.18 - Nur eine differenzierte Betrachtungsweise hilft gegen Polarisierung und trägt zu einer sachlichen Debattenkultur bei. Wir sind in Deutschland und Europa unstreitig geprägt von Christentum, Aufklärung und Humanismus. Der Islam hat in der deutschen Kultur und Geschichte nur marginale Spuren hinterlassen. Der politische Islam, insbesondere mit der Scharia, ist eine Ideologie, die das private und öffentliche Leben vollständig beherrschen will, Meinungsfreiheit, Andersgläubige und Frauenrechte unterdrückt und archaische Strafen verhängt. Der politische Islam ist mit unseren Vorstellungen eines säkularen und demokratischen Rechtsstaates sowie mit unseren verfassungsmäßigen Freiheitsrechten nicht vereinbar. Der politische Islam widerspricht dem Grundgesetz und kann deshalb nicht zu Deutschland gehören. Dies hindert gläubige Muslime nicht an der Religionsausübung in Deutschland, die durch die Religionsfreiheit geschützt wird. Eine ausufernde Ausbreitung des Islam - etwa durch überdimensionierte Moscheeneubauten – soll aber verhindert werden. Die Auslandsfinanzierung von Moscheebauten oder die Auslandsausbildung und -entsendung von Imamen ist – ähnlich wie in Österreich – durch gesetzliche Regelungen zu unterbinden. Imame müssen an deutschen Universitäten ausgebildet werden. Über ihre Einsetzung oder Abberufung, organisatorische Fragen, die Inhalte von Predigten und Ausbildung haben ausschließlich die deutschen Organe der Glaubensgemeinschaft zu entscheiden. Mehr zu dem Thema in unserem Faltblatt „Politischer Islam “

Die Nettoempfänger der EU hoffen auf Schulz und die Groko oder wie die deutsche Sozialdemoktratie ihr Stamm-Klientel verrät

von Dr. med. Roland Hunecke Stuttgart, 22.12.17 Im Zusammenhang mit dem Drängen von Macron und den Europäischen Sozialdemokraten zu einer Regierungsbeteiligung der SPD sprach Martin Schulz, wie gewohnt pathetisch, vom „Schutzversprechen des Staates, das die Sozialdemokratie einst den Arbeitnehmern/-innen erkämpft habe“ (FAS 3.12.2017). Im Art. 142 WRV wurde das „Freiheitsverprechen“ durch das „Schutzversprechen des Staates“ ergänzt: „Der Staat gewährt ihnen (gemeint waren hier Kunst und Wissenschaft!) Schutz und nimmt an ihrer Pflege teil.“ Dieses Versprechen wurde damals für den Geltungsbereich der Weimarer Verfassung erteilt. Es ist vorläufig ungeklärt, ob das o.g. Schulzsche Versprechen nur gegenüber den deutschen Arbeitnehmern /-innen oder auch gegenüber einem „internationalen Prekariat“ gemacht wurde. Letzteres wäre allerdings sehr weitsichtig gewesen für die damalige Zeit, aber aktuell durchaus passend zu den EU-Visionen der Martin-Schulz-SPD: z.B. eine schrittweise Vergemeinschaftung von Sozialversicherungssystemen auf europäischer Ebene, die Übernahme von Haftungsrisiken für Banken und marode Staaten, eine kontinuierliche Einwanderung, auch in die deutschen Sozialsysteme. Leider widersprechen derartige gut gemeinten Wohltaten diametral jeglichem „Schutzversprechen“ gegenüber dem eigentlichen Klientel der SPD, nämlich der deutschen Arbeitnehmerschaft und den sozial Schwachen und Benachteiligten mit deutscher Abstammung bzw. Nationalität. Denn alles was an das „europäische oder gar internationale Proletariat“ verteilt worden ist, steht dem deutschen Arbeitnehmer und „Prekariat“ schlicht nicht mehr zur Verfügung! Ach ja, da bleiben ja noch zum Ausgleich die geplanten Umverteilungsmaßnahmen der vereinigten linken Parteien gegenüber den „Reichen“ in Deutschland. Zu dumm nur, daß diese Umverteilung in den anderen Ländern bisher offenbar nicht funktioniert hat (z.B. Griechenland). Aber wir schaffen das schon...mit unserem historischen [...]

Load More Posts

Bernd Lucke: Warum selbst Deutschland die Staatspleite droht

Italien bringt die Euro-Krise zurück aufs Parkett. Allerdings Potenzen größer als bei Griechenland, denn Italien ist ein Schwergewicht. Sehen Sie Bernd Lucke im Interview bei Mission Money. Bernd Lucke warnt vor dem Erpressungspotential der neuen italienischen Regierung, der europäischen Einlagensicherung, den Target 2-Salden und der weiteren Vergemeinschaftung von Schulden in Europa durch die neuen Euro Bonds, die Deutschland immer größere finanzielle Risiken aufbürden.  

Antisemitismus an Berliner Grundschule

von Horst Speichert Stuttgart, 26.03.18 - An der Berliner Paul-Simmel-Grundschule in Tempelhof-Schöneberg wurde ein Mädchen aus der zweiten Klasse, dessen einer Elternteil jüdisch ist, von muslimischen Mitschülern beleidigt und mit dem Tode bedroht, da sie nicht an Allah glaubt. Weitere Informationen

Stammtisch LKR Regionsverband Schwarzwald-Bodensee

Am Montag, den 6.11.2017 um 18.30 Uhr im Restaurant Altstadtschänke in Rottweil veranstaltet der Regionsverband Schwarzwald-Bodensee einen Stammtisch zur Diskussion über die derzeitige politische Situation nach den Bundestagswahlen.

Konservativ ist wieder sexy! 10-Punkte-Plan der CSU

von Horst Speichert Sonntag, 08.10.17 - Konservativ ist wieder sexy! - Erstaunlich, was 12,6 % AfD bewirken können. Die CSU will also die Union durch einen 10-Punkte-Plan wieder konservativ und patriotisch machen. Es sollen nur begrenzt Zuwanderer aufgenommen werden, aber es darf nicht Obergrenze heißen. Ich dachte immer, konservativ sei eine innere Einstellung, das Bewährte  zu bewahren, und kein Hemd, das man sich aufgrund schlechter Wahlergebnisse überstreift. Was ist nun mit dem Schutz der deutschen Staatsgrenzen? Was ist mit der Einreise von 1,5 Millionen Menschen ohne ausreichende Identitätsprüfung? Und was ist mit dem Bekenntnis von Frau Merkel, sie würde alles genau so wieder machen?

36% für Merkels Abgang

von Horst Speichert Freitag, 06.10.17 - Nach einer YouGov-Umfrage sind mehr als ein Drittel der Deutschen dafür, dass Angela Merkel keine vollen vier Jahre mehr im Amt bleibt, sondern dass sie ihren Platz als Regierungschefin noch vor Ende der Wahlperiode 2021 räumt.

Load More Posts
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.